Crottin de Chavignol

Lachs-Canapés au Chavignol

Mit dem nahenden Osterfest steht langsam auch wieder die Zeit der fröhlichen Gartenfeste ins Haus. Wir präsentieren Ihnen ein leichtes Rezept für frühlingshafte Lachs-Canapés au Chavignol. Diese können Sie entweder als Fingerfood oder als Vorspeise mit Feldsalat servieren.

Lachs-Canapés au Chavignol

Die wesentliche Zutat für dieses Rezept, unser Crottin de Chavignol, stammt aus dem Loire-Tal, unweit des berühmten Weinorts Sancerre. Hier stellt das Ehepaar Magali Legras und Dominique Guillot in liebevoller Handarbeit den bekannten kleinen Ziegenkäse aus der Milch der selbst gezüchteten Ziegen her.

Die Zubereitung der Lachs-Canapés nimmt höchstens 15 Min. in Anspruch. Beachten Sie bei der Planung nur, dass die fertig zubereitete Lachs-Rolle noch etwa zwei Stunden im Kühlschrank ruhen sollte, bevor Sie die Canapés auf geröstetem Baguette drapieren und servieren können.

Zutaten für ca. 20-25 Canapés
  • 2 Crottin de Chavignol (ca. vier Wochen gereift)
  • Geräucherte Lachstranchen (ca. 200 g)
  • Crème Fraîche (ca. 100 g)
  • Dill (1/3 Bund)
  • Salz (Prise)
  • Pfeffer (Prise)
  • Baguette
Zubereitung

Reiben Sie die beiden Crottin de Chavignol durch eine Passiermühle (oft auch Flotte Lotte genannt) in eine große Schale und vermischen Sie den fein geriebenen Käse mit der Crème Fraîche. Die nun entstehende Füllung sollte fest, aber nicht zu hart sein. Geben Sie danach vorsichtig den Dill je nach Geschmack hinzu und würzen Sie mit etwas Salz und Pfeffer nach.

Breiten Sie einen Streifen Pergamentpapier auf einer Arbeitsfläche aus. Darauf können Sie ganz einfach die Lachstranchen in Form eines Rechtecks auslegen. Achten Sie dabei nur darauf, dass sich die Enden der Tranchen um ca. 1 cm überlappen, damit die Rolle später nicht zerbricht.

Streichen Sie jetzt die vorbereitete Crottin de Chavignol-Füllung über etwa die Hälfte der Lachsfläche und rollen Sie die Lachstranchen zu einer Rolle mit ca. 2-3 cm Durchmesser. Wickeln Sie die geformte Rolle eng in Frischhaltefolie ein, um ihr noch mehr Struktur zu geben und lassen Sie die Rolle für etwa zwei Stunden im Kühlschrank ruhen.

Schneiden Sie vor dem Servieren das Baguette in dünne Scheiben und rösten Sie die Baguettescheiben im vorgeheizten Backofen etwas an. Nehmen Sie während dessen die fertige Lachsrolle aus dem Kühlschrank und schneiden Sie davon dünne Scheiben, die Sie später auf die gerösteten Baguettescheiben legen können.

Servieren Sie die Lachs-Canapés au Chavignol einfach als leichtes Fingerfood oder als Vorspeise zu einem Feldsalat, zum Beispiel mit Wallnüssen. Als Weinbegleitung eignet sich ein kühler Sancerre oder ein Sauvignon Blanc aus einer anderen Region. Mehr über die Herkunft unseres Crottin de Chavignol und die Käserei Legras Guillot erfahren Sie hier.

Wir wünschen Ihnen jetzt nur noch das passende Frühlingswetter und frohe Osterfeiertage mit Freunden und Familie!

Ihre Fromage Frères

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>